Inoffizielle Teilübersetzung des Geographic Subcategories Template der Regional Category Editing Guidelines. Die eingegrauten Abschnitte sind unübersetzt.
Beachte, dass sich das Dokument auf das englischsprachige Top/Regional-Verzeichnis bezieht. Diese Version soll eine textgetreue Übersetzung des Originaldokuments sein und dient nur als Vergleich zum Entwurf für Regionalrichtlinien in World/Deutsch, der den dortigen Verhältnissen angepasst wird und für Editoren in World/Deutsch/Regional maßgeblich sein wird.

Dazugehöriger Thread im internen Forum (nur für Editoren).

Stand 26.05.2002, rl66

Open Directory Project

Editierrichtlinien für Regionalkategorien

| Abschnitt 1: Listing Web Sites in Regional | Abschnitt 2: Subject Subcategories Template | Abschnitt 3: Vorlage für den Aufbau geografischer Unterkategorien|


Vorlage für den Aufbau geografischer Unterkategorien

Die oberste Ebene besteht aus den folgenden drei Bereichen:

1. Alphabar-Index für alle Länder der Welt
2. Kategorie "Länder" mit Sortierpriorität über der Linie.
3. Auflistung der geografischen Hauptregionen der Welt unter der Linie.

A-B-C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N-O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z
  • Länder

  • Afrika 
  • Asien 
  • Karibik 
  • Mittelamerika
  • Europa
  • Mittlerer Osten
  • Nordamerika 
  • Ozeanien
  • Polargebiete
  • Südamerika 

Die Kategorie "Länder"

Diese Kategorie ist eine Liste von @-Links aller unabhängigen Nationen und ihrer abhängigen Gebiete, wie sie in ISO 3166 festgelegt sind. Diese Liste wird im Alphabar wiederholt. Wenn ein @-Link in der Länder-Kategorie aufgenommen wird, muss er auch in den Alphabar aufgenommen werden. Um den neuesten Standard wiederzuspiegeln werden die Kategorie und der Alphabar aktualisiert, wenn ISO 3166 verändert wird.

Die Kategorie für ein bestimmtes Land ist physisch unter der Kategorie seiner geografischen Weltregion eingeordnet. Die Lage der Länder unter den Weltregionen ist standardisiert und sollte nicht ohne Konsens der Editorengemeinschaft verändert werden.

Länder, die mit mehr als einer Region identifiziert werden können, werden in anderen Weltregionen passend ver@linkt. Beispielsweise ist die Kategorie der Türkei unter "Mittlerer Osten" eingeordnet, wird aber in den Kategorien Asien und Europa ver@linkt.

Kategorien für die abhängigen Gebiete einer Nation werden in den Kategorien der Weltregionen eingeordnet und dort neben den unabhängigen Nationen aufgeführt. Zu Nationen mit abhängigen Gebieten sollte eine Unterkategorie "Abhängige Gebiete" eingerichtet werden, die aus @-Links besteht. Die Liste der Dependencies and Territories (Kolonien und Territorien) bietet eine vollständige Auflistung der unabhängigen Nationen, ihrer Kolonien und des für die Unterkategorie direkt unter dem Landesnamen zu verwendenden Namens. Die Kategorien für abhängige Gebiete sind standardisiert und sollten nicht ohne Konsens der Editorengemeinschaft verändert werden.

Die geografische Gliederung einzelner Länder

Es folgen Standards und Richtlinien für das Anlegen geografischer Unterkategorien unter einem Land, eingeteilt in die folgenden vier Abschnitte. Diese Richtlinien werden sehr allgemein dargestellt und sind für ODP-Neulinge möglicherweise schwer zu verstehen. Zur Unterstützung bei ihrer Anwendung werden konkrete Beispiele genannt.

A) Standardtypen geografischer Unterkategorien - Definitionen
B) Der Aufbau einer geografischen Gliederung

C) Sortierpriorität
D) Sonderfälle

Wenn du eine Landeskategorie reorganisierst, um sie mit diesen Richtlinien in Einklang zu bringen, lege fest, welches Modell aus Abschnitt B am besten zu diesem Land passt.

A)  Standardtypen geografischer Unterkategorien - Definitionen

Erstes Verwaltungsgebiet (z. B. Bundesland, Provinz usw.): Die ersten geopolitischen Unterteilungen des Landes, die zu einem gewissen Grad für untergeordnete Gebiete wie Landkreise, Städte, Bezirke usw. zuständig sind. Viele Länder haben verschiedene Ebenen von Verwaltungsgebieten.  Die Verwaltungsgebiete der ersten Ebene sind die wichtigsten Unterteilungen des Landes. Beispiele sind die Bundesstaaten der USA und Australiens, Kanadische Provinzen, die Grafschaften Irlands und die autonomen Regionen Spaniens.
Benutze für die Benennung der Kategorie eines Verwaltungsgebietes die englische Entsprechung des offiziellen Namens, der von der Regierung des Landes benutzt wird. Beispiele sind Bundesländer für Deutschland, Provinzen für Kanada, Grafschaften für Irland usw.

Zweites Verwaltungsgebiet (z. B. Kreis, Departement usw.):  Die offizielle Unterteilung der meisten Bundesstaaten der USA, kanadischen Provinzen und Länder des Vereinigten Königreichs. In den USA und Kanada verkörpert der Kreis das Verwaltungsgebiet der zweiten Ebene, was bedeutet, dass er die nächste geopolitische Unterteilung unter dem Bundesstaat/der Provinz ist. Frankreich beispielsweise hat als entsprechende Gebiete die Departements.

Ortschaften: Umfasst, jedoch nicht ausschließlich, die folgenden Typen besiedelter Plätze oder Gebiete mit gehäuft oder verstreut stehenden Gebäuden und einer ständigen Bevölkerung durch Menschen: Eingemeindete Gemeinden, Städte, Dörfer, Townships, Weiler, Flecken, Siedlungen, Distrikte, Reservate und nicht eingemeindete Orte ungeachtet des nächsthöheren Verwaltungsgebiets.

(Stadt-)Viertel: Ein bewohntes Gebiet, dessen eigene Identität von der einer größeren Stadt oder Ortschaft überschattet wird - und/oder - genau bezeichnete und begrenzte städtische Wohngebiete (Beispiele - ein Teilort oder ein historisches Gebiet), die eine getrennte Identität aufrecht erhalten oder auch nicht, und deren Bewohner sich als Teil der größeren Stadtregion betrachten. Kategorien für Viertel sollten in der passenden Ortschaft platziert werden.

Regionen außerhalb der Verwaltungsgliederung: Inoffizielle Gebiete eines Landes oder innerhalb eines seiner Verwaltungsgebiete. Regionen können auch Regierungsbezirke sein, die für Verwaltungszwecke der Zentralregierung des Landes eingerichtet wurden, aber keine rechtliche Zuständigkeit für die abgedeckten Gebiete haben. Beispiele sind Municipalities in Australien und Regionen in England.
  • Kategorien für benannte Regionen (z. B. Nordwesten, Mitte, Südosten usw.) sollten unter einer Kategorie "Regionen" liegen.
  • Besondere Typen von Regionen werden ihre eigenen Kategorien direkt in der Landeskategorie haben. Inseln und Ballungsräume (Metro Areas) sind Beispiele für Regionen, die ihre eigenen Kategorien haben werden.
Metro Areas: Größere Ballungsräume in den USA und Kanada. Sehr wenige Länder werden sich für die Einrichtung dieser Kategorie entscheiden, und sie sollte mit einiger Vorsicht benutzt werden, damit keine Ortskategorien gedoppelt werden.
Abhängige Gebiete: Geopolitische Einheiten, die auf irgendeine Weise einem unabhängigen Staat angeschlossen sind.
B) Der Aufbau einer geografischen Gliederung

Die Organisation von Unterkategorien unter einem Land sollte nicht die wahre geopolitische Hierarchie des Landes nachahmen. Du solltest die geografische Gliederung des Landes gemäß einem der beiden folgenden Modelle ausbauen. Wenn du nur Kategorien für Ortschaften und Regionen anlegen willst, wähle Modell 1. Wenn du zusätzlich zu Ortschaften, Regionen usw. auch Kategorien für Verwaltungsgebiete anlegen willst, benutze Modell 2.

An die beiden folgenden, wichtigen Punkte solltest du immer denken:

1) Die allermeisten Länder werden nach Modell 1 ausgebaut werden. Dies gilt insbesondere für nicht englischsprachige Länder. Einige kleine, nicht englischsprachige Länder sowie Länder mit sehr wenig Inhalt können ohne geografische Unterkategorien bleiben, beispielsweise:

Regional/Africa/Mayotte
Regional/Africa/Western_Sahara
Regional/Asia/Bhutan/
Regional/North_America/Saint_Pierre_and_Miquelon/

2) Vermeide eine Über-Kategorisierung und richte - wenn nicht speziell vermerkt - keine leeren Kategorien ein. Lege nur Kategorien an, für die du echte Sites zum Eintragen hast. Sehr wenige Länder werden einen so vollständigen Aufbau haben wie in den Modellen unten. 

Modell 1

In den allermeisten Ländern wirst du keine Kategorien für Verwaltungsgebiete haben. Der Großteil der Sites, die du aufnimmst, wird sich eher auf Ortschaften und Regionen beziehen als auf Verwaltungsgebiete wie Bundesstaaten, Provinzen usw. Daher wirst du für die meisten kleinen und nicht englischsprachigen Länder höchstens drei Arten geografischer Kategorien haben: Ortschaften, Regionen und Abhängige Gebiete:

Das zu befolgende allgemeine Modell wird hier beschrieben:
 
Hauptkategorie direkt unter dem Landesnamen Kategoriebaum unter der Hauptkategorie Richtlinien 
Ortschaften --Ortschaft-1
--Ortschaft-2
  • Richte direkt unter der Dachkategorie "Ortschaften" Kategorien für die einzelnen Orte ein. Wenn diese Kategorieliste zu lang wird, kannst du einen Alphabar anlegen.
Regionen --Region-1
----Ortschaften
------Ortschaft-1@
--Region-2
----Ortschaften
------Ortschaft-2@
  • Richte direkt unter der Dachkategorie "Regionen" Kategorien für die einzelnen Regionen ein.
  • In der Landeskategorie kann es mehr als eine Kategorie für Regionen geben. Finde für spezielle Regionen eigene Namen, anstatt den allgemeinen Begriff zu verwenden.
  • Richte unter jeder Region @-Links für alle Ortschaften in der Region ein. Diese @-Links kannst du entweder direkt unterhalb der einzelnen Regionalkategorie schaffen oder unter einer Dachkategorie "Ortschaften".
Abhängige Gebiete --Land-1@
--Land-2@
  • Diese Kategorie enthält @-Links für alle abhängigen Gebiete (wenn vorhanden). Der verwendete Name sollte aus der Liste der Dependencies und Territories entnommen werden.
  • Wenn das Land abhängige Gebiete oder Kolonien hat, richte eine Kategorie für @-Links ein, die auf die Kategorien dieser Gebiete verweisen.

Die folgenden Kategorien sind nach diesem Organisationsschema ausgebaut:

Regional/Asia/Thailand
Regional/Europe/Norway
Regional/Middle_East/Saudi_Arabia

Modell 2

Einige Länder mit viel Inhalt wirst du detaillierter aufbauen müssen. Das kann bedeuten, dass Kategorien für Verwaltungsgebiete (z. B. Bundesländer, Provinzen usw.) zusätzlich zu den in Modell 1 aufgeführten drei Kategorien hinzugefügt werden.

Wenn du Kategorien für Verwaltungsgebiete schaffst, sollten die einzelnen Ortskategorien unter <Land>/Ortschaften unter das Verwaltungsgebiet verschoben werden, in dem sie liegen. Ersetze die Ortskategorien unter <Land>/Ortschaften durch @-Links zu den Ortskategorien, die du unter das Verwaltungsgebiet verschoben hast.
 
Hauptkategorie direkt unter dem Landesnamen Kategoriebaum unter der Hauptkategorie Richtlinien
Ortschaften --Ortschaft-1@
--Ortschaft-2@
--usw.
  • Enthält eine Liste mit @-Links für alle Ortschaften im Land. Die Kategorie für den Ort sollte unter der passenden Verwaltungsregion angesiedelt sein.
  • Wenn die Ortschaften-Kategorie zu groß wird, können die Editoren die Ortschaften in einem Alphabar auflisten.
  • Ausnahme: Es wäre ein zu umfangreiches Unternehmen, für die USA und Kanada Ortskategorien auf der obersten Ebene einzurichten, selbst wenn ein Alphabar für die @-Links eingerichtet würde. Jeder Buchstabe im Alphabar würde so lange laden, dass es kaum eine nutzerfreundliche Einrichtung wäre. Daher brauchen die USA und Kanada diese Kategorie auf der obersten Ebene nicht einzusetzen. Alle anderen Länder müssen eine Ortschaften-Kategorie auf der obersten Ebene haben.
Verwaltungsgebiete (z. B. Bundesländer, Provinzen usw.) --Verwaltungsgebiet-1
----Ortschaften
------Ortschaft-1
------Ortschaft-2
------Ortschaft-3
------Ortschaft-4
----Verwaltungs-Untergebiete
------Verwaltungs-Untergebiet-1
--------Ortschaft-1@ 
--------Ortschaft-2@
------Verwaltungs-Untergebiet-2
--------Ortschaft-3@ 
--------Ortschaft-4@
----Regionen
------Region-1
--------Verwaltungs-Untergebiete
----------Verwaltungs-Untergebiet-1@
----------Verwaltungs-Untergebiet-2@
--------Ortschaften
----------Ortschaft-1@ 
----------Ortschaft-2@
-------Region-2
--------Verwaltungs-Untergebiete
----------Verwaltungs-Untergebiet-3@
----------Verwaltungs-Untergebiet-4@
--------Ortschaften
----------Ortschaft-3@ 
----------Ortschaft-4@
 

--Verwaltungsgebiet-2

(der Struktur für Verwaltungsgebiet-1 folgend)

 

Verwaltungsgebiete können direkt unter dem Landesnamen aufgenommen und oberhalb der Linie sortiert werden ODER unter einer Dachkategorie für Verwaltungsgebiete (wie es in diesem allgemeinen Modell gezeigt wird).

Ausbau von Kategorien für Verwaltungsgebiete

Unter jedem Verwaltungsgebiet wirst du mindestens die folgenden drei Kategorien haben:

----Verwaltungs-Untergebiet (Landkreise, Bezirke, Grafschaften usw.) = lege unter jeder einzelnen Kategorie @-Links für alle Ortschaften im Untergebiet an.
----Ortschaften = lege unter jeder einzelnen Kategorie RelKat-Links für alle Regionen und Verwaltungs-Untergebiete an, in denen die Ortschaft liegt. 
----Regionen = Diese Kategorie wird Unterkategorien für Regionen innerhalb des Verwaltungsgebiets enthalten. Richte unter jeder der einzelnen Regionen-Kategorien Kategorien für Ortschaften und Verwaltungs-Untergebiete ein, die @-Links für Ortschaften und Untergebiete enthalten, welche von der Region abgedeckt werden.

Regionen --Region-1
----Verwaltungsgebiet-1@
----Verwaltungsgebiet-2@
--Region-2
----Verwaltungsgebiet-3@
----Verwaltungsgebiet-4@
  • Richte direkt unter der Dachkategorie "Regionen" einzelne Kategorien für die Regionen ein.
  • Unter dem Landesnamen kann es mehr als eine Kategorie für Regionen geben. Finde für Spezialregionen eigene Namen, anstatt den allgemeinen Begriff zu verwenden.
  • Richte unter jeder Region @-Links für alle Verwaltungsgebiete der ersten Ebene in der Region ein.
Abhängige Gebiete --Land-1@
--Land-2@
  • Diese Kategorie enthält @-Links für alle abhängigen Gebiete (wenn vorhanden). Der verwendete Name sollte aus der Liste der Dependencies und Territories übernommen werden.
  • Wenn das Land abhängige Gebiete oder Kolonien hat, richte eine Kategorie für @-Links ein, die auf die Kategorien der Gebiete verweisen.

Länderkategorien, die diesem Modell folgen:

Regional/Africa/South_Africa/
Regional/Europe/Germany/
Regional/Europe/Italy/
Regional/Europe/Netherlands/
Regional/Middle_East/Israel/
Regional/North_America/Canada/
Regional/North_America/United_States/

C) Sortierpriorität

Geografische Unterkategorien sollten oberhalb der Linie sortiert werden, um sie von thematischen Unterkategorien zu trennen.

D) Sonderfälle

Es gibt ein paar Länder, die aufgrund einmaliger geografischer Eigenheiten leicht von diesen Richtlinien abweichen werden.

Vereinigtes Königreich: Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland setzt sich aus vier Ländern sowie abhängigen Gebieten zusammen. Die oberste Ebene für das V. K. wird die vier Länder England, Wales, Schottland und Nordirland enthalten. Jedes einzelne dieser Länder wird nach den obigen Richtlinien für den Ausbau der geografischen Gliederung organisiert, als ob es eine eigene Nation wäre. 

Small Island Nations: These are countries composed of several small islands (i.e. more than two).  In many cases, each island is a unique entity, and has little association with other islands other than belonging to the same government.    The most logical way to subdivide small island nations is by the name of the islands.  Therefore, the stages in which you will build out the taxonomy are different than with other countries.

You will first start out by creating categories for Islands. Many of these small island nations will not have locality categories.  Local sites will be categorized under the appropriate island category.  For islands that do have locality categories, then the localities should live under the island in which the locality exists, rather than in a “Localities” category directly under the country.   The localities category under the country will contain @links to all localities in the nation. 

Examples:

Regional/Caribbean/Netherlands_Antilles/
Regional/Caribbean/US_Virgin_Islands/
Regional/Oceania/French_Polynesia/

NOTE: The US State of Hawaii has the same geographic characteristics of Small Island Nations.  Therefore, Hawaii should follow this model of organization rather than the general one being followed for other US States.

 Back to Section Index  | Back to Guideline Index

United States Subcategories

Editors may create complete listings of all localities, counties, regions, and metro areas in a state, even if there are no sites listed in some of these categories. This gives the editors the opportunity to "pre-set" all the @links that localities, counties, and metro areas will require.

The following are detailed guidelines applying the generic structure to States.

Counties  (for Louisiana,  use Parishes): Each county should have its own category.  These categories should be placed in the counties category under the state.  Add a localities subcategory with @links for localities in the county; OR you may list these @links "above the line" directly under the county name.

Example:

Regional/North_America/United_States/Florida/Counties/Dade
--Homstead@
--Miami@
--Miami Beach@

OR

Regional/North_America/United_States/Florida/Counties/Dade/Localities
--Homstead@
--Miami@
--Miami Beach@

City in two counties:

Regional/North_America/United_States/Texas/Dallas County/Localities
--Dallas@

Regional/North_America/United_States/Texas/Collin County/Localities
--Dallas@

Independent city:

Regional/North_America/United_States/Virginia/Rockingham County/Localities
--Harrisonburg@


Localities

Option 1:
Create an alpha bar under the Localities category
Create categories for individual localities in the alpha bar

Option 2:
Create an alpha bar under the Localities category
Create categories for individual localities in the alpha bar
Create a State/Localities/All Localities category containing @links for all localities listed in the alpha bar.

Do not create alpha-bars at the State level for localities.

Neighborhoods Categories for neighborhoods can be created for a particular locality.  These should be placed in a Neighborhoods category under the locality, and sorted above the line.

Metro Areas

Metro area categories should not be replacements or duplicates of central city or county categories. If the central city or county category covers the metro area, then do not create a separate metro area category.

If separate central city/county and metro area categories are created, the category descriptions should explain this difference..

The definition of a Metro Area should follow that given by the US Census:  "The general concept of an Metro Area is that of a core area containing a large population nucleus, together with adjacent communities having a high degree of economic and social integration with that core."  The US Census maintains a list of  statistical metro areas.  Editors may consult this list to help them define metro areas.  Metro area categories should consist of the following:.

--Localities (this category will list @links to all localities encompassed in a the Metro Area)
--Counties (this category will list @links for all counties included in the Metro Area)

The geographic area covered by sites listed in a metro area should follow the 80/20 rule:  if a site covers 80% or more of the region defined by the metro area, then list it in the metro area category; otherwise list it in the category for the central city or county, whichever is more appropriate.

Example:

Regional/North_America/United_States/Michigan/Metro_Areas/Detroit_Metro_Area
--Localities
----Ann Arbor@
----Birmingham@
----Bloomfield Hills@
----Canton@
----Deaborn@
--Counties
----Macomb@
----Oakland@
----Wayne@
----Washtenaw@

Regions

This is the generic geographic taxonomy for Regions.

--Counties (this category will list @links for all counties encompassed by the Region)
--Localities (this category will list @links to all localities encompassed by the Region)
--MetroAreas (this category will list @links to all metro areas encompassed by the Region)

Example:

Regional/North_America/United_States/Michigan/Regions/Upper_Peninsula
--Localities
---Escanaba@
---Marquette@
---Sault Ste. Marie@
--Counties
----Alger@
----Luce@


Return to Regional Guidelines Main Page

Updated 04/11/01
Copyright 2001 Netscape

HUMANS do it better